Imagekampagne - Perfektion ist vor allem eine Haltung
handwerk.de

Imagekampagne für das deutsche Handwerk

Neues Werbeportal für Betriebe

Das Handwerk feilt mit einer bundesweiten Kampagne an seinem Image. Ziel der Imagekampagne ist es, das Handwerk stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken sowie ein zeitgemäßes und modernes Bild des Handwerks zu vermitteln - vor allem auch bei jungen Menschen.

Die Kampagne präsentiert die unterschiedlichen Berufsfelder des Handwerks, zeigt die vielen Entfaltungs- und Karrieremöglichkeiten im Handwerk auf und möchte Jugendliche so zu einer Ausbildung in einem von über 130 Ausbildungsberufen ermuntern. Zentrale Online-Plattform ist die Kampagnen-Website www.handwerk.de. Präsent ist die Handwerkskampagne auf Facebook, Instagram, YouTube und Twitter. (Quelle: www.zdh.de)








Fotoaktion zum Tag des Handwerks

Deutschlands Handwerker wissen, was sie tun. Und was sie tun, das bleibt. Denn ganz gleich, ob am Ende eines Arbeitstags ein Werkstück für die Ewigkeit entstanden ist oder ein Produkt für einen kleinen Genussmoment, handwerkliches Schaffen geht immer einher mit dem guten Gefühl etwas zu tun, was Sinn macht. Dieses gute Gefühl in Bilder zu bannen, hat sich die Fotoaktion zum 11. Tag des Handwerks zum Ziel gesetzt. Unter dem Motto: "Wir tun, was bleibt – (D)ein Blick ins Handwerk" können Handwerker am 18. September bundesweit mit ihren Fotos zeigen, wie ihr Arbeitsalltag aussieht und wie glücklich und erfüllt sie in ihrem Handwerk sind.

Dafür sind die über 5,5 Millionen Handwerkerinnen und Handwerker eingeladen, bis zum 15. August Fotos auf der Aktionsplattform www.handwerk.de/tdh21 hochzuladen und Teil der großen Gemeinschaftsaktion zu werden. Die Fotos sollen ihre Arbeit, die Kraft, den Charakter, die Schönheit und die Bedeutung des Handwerks zeigen. Ob Selbstinszenierung, der Blick in die Werkstatt oder Stillleben, wichtig ist dabei der Bezug zum Handwerk und zur eigenen Tätigkeit. Die eingereichten Fotos werden ab dem 18. September zusammen mit einer kurzen Bildbeschreibung in einer großen Fotogalerie auf handwerk.de veröffentlicht. Besucher sollen so einen tieferen Einblick in die Vielfalt und Bedeutung des Handwerks erhalten.



Die Fotoaktion zum Tag des Handwerks – so sind Sie dabei

Wer darf teilnehmen?

Alle Handwerker dürfen an der Fotoaktion teilnehmen. Maßgeblich ist, dass sie in einem Betrieb beschäftigt sind, der Mitglied einer Handwerkskammer ist.

Was soll auf dem Foto abgebildet sein?

Die Teilnehmer können sich selbst, Kollegen oder den Arbeitsplatz inszenieren. Wichtig ist der Bezug zum Handwerk und zur Tätigkeit. Dabei kann auch mit Licht, Farben und Perspektiven oder Filtern gearbeitet werden.

Welche technischen Anforderungen werden an die Fotos gestellt?

Die Fotos müssen im Dateiformat JPG, PNG oder TIFF vorliegen. Dabei sollte die Dateigröße ca. 2 MB bis max. 15 MB betragen. Ein komprimiertes Bild, das z. B. vorher per WhatsApp empfangen wurde, entspricht leider nicht den Qualitätsanforderungen.

Wie können die Fotos hochgeladen werden?

Die Fotos können ab dem 15. Juni bis zum Teilnahmeschluss am 15. August unter www.handwerk.de/tdh21 hochgeladen werden.



 Weitere Informationen

www.handwerk.de



 Teilnahmeschluss

15. August 2021





Viele Angebote im Werbemittelportal für Betriebe

Mit professioneller Werbung auf sich und seine Dienstleistungen und Produkte aufmerksam zu machen, ist für viele Handwerksbetriebe eine Herausforderung. Das neue Werbeportal der Imagekampagne unterstützt sie nun dabei. Kostenlos und schnell können Betriebe aus den Vorlagen im Design der Kampagne ihre eigene Werbung selbst erstellen. Plakate, Social-Media-Postings und sogar Kino-Spots können dazu mit dem eigenen Logo, Beschreibungstext und Betriebsdaten versehen werden. So profitieren Handwerksbetriebe gleichzeitig von der Sichtbarkeit der bundesweiten Kampagne, die einen hohen Wiedererkennungswert hat.

Die Vorlagen lassen sich auf der Internetseite werbeportal.handwerk.de bequem anpassen und anschließend drucken, als Anzeige schalten oder zum Beispiel in Social Media posten. Zugeschnitten auf die COVID-19-Pandemie stehen im Portal auch individualisierbare Corona-Motive mit der Aufforderung zum Masketragen, Abstandhalten oder bargeldlosen Bezahlen bereit, die in Verkaufsräumen ausgehängt werden können und eine professionelle Alternative zu selbstgestalteten Plakaten sind. Im Werbeartikel-Shop ergänzt ein wechselndes Sortiment an Werbeartikeln im Handwerks-Design das Angebot: von Briefmarken über Kunden-Stopper bis zur limitierten Filztasche als besonderes Angebot zum Portal-Start. In den kommenden Jahren wird das Angebot im Portal entlang der Handwerkskampagne kontinuierlich weiterentwickelt. Regelmäßige Informationen über neue Vorlagen und Werbeartikel bekommen die Portalnutzer auf Wunsch per E-Mail über den Newsletter "Infos für Betriebe". Das Portal ist unter werbeportal.handwerk.de erreichbar.



Imagekampagne Für professionelle Werbung brauchen Sie keine Werbeagentur
handwerk.de



 Hinweis

Das breite Angebotsspektrum an Kampagnenmaterialien und deren Anpassungsoptionen für den Betrieb findet man im Werbemittelportal auf werbeportal.handwerk.de.





Newsletter zur Imagekampagne

Speziell für Betriebe gibt es ein besonderes Informationsangebot der Handwerkskampagne. Die "Infos für Betriebe" stellen den Betrieben Strategie, Erscheinungsbild, Instrumente und Anwendungsmöglichkeiten der Imagekampagne vor und zeigen Möglichkeiten, wie sich Betriebe an der Kampagne beteiligen können.



Wenn auch Sie diesen Newsletter für Betriebe regelmäßig lesen möchten, melden Sie sich an. Er erscheint fünf Mal pro Jahr.

Teaserbild Infos für Betriebe
www.handwerk.de



Anmeldung

Anmeldung zum Newsletter



 Informationen

Weitere Informationen unter www.handwerk.de.



 Werbeclip

Den aktuellen Werbeclip können Sie hier ansehen: www.youtube.com





Brandl Alexander Fotowerkstatt Gahr
Ditthornstraße 10
93055 Regensburg
Tel. 0941 7965-115
Fax 0941 7965-214
alexander.brandl--at--hwkno.de